Das WordPress-Partnerprogramm [Vollständige Überprüfung]

Das WordPress-Partnerprogramm [Vollständige Überprüfung]

In diesem Beitrag gehe ich auf das WordPress-Partnerprogramm ein - sowohl auf die .org- als auch auf die .com-Partnermöglichkeiten.

Zu Beginn bietet das WordPress.com-Partnerprogramm im ersten Jahr 20% wiederkehrende Auszahlungen für jede Empfehlung, die sich anmeldet (Quelle).

WordPress.com ist zwar für sein kostenloses Angebot bekannt, es gibt aber auch kostenpflichtige Optionen:

  1. Personal: $4/Monat, jährlich abgerechnet
  2. Premium: $8/Monat, jährliche Abrechnung
  3. Business: $25/Monat, jährliche Abrechnung
SIGN UP

Bevor wir uns das Partnerprogramm von WordPress.org ansehen, ist es wichtig, die Unterschiede zwischen WordPress.com und WordPress.org und den Menschen, die sie nutzen, zu klären.

Schnelle Navigation
Unterschied zwischen .com und .org WordPress
Hosten
Denkweise
Das WordPress Partnerprogramm Video Review
WordPress.org's Partneroptionen
Das WooCommerce-Partnerprogramm
Das JetPack-Partnerprogramm
WordPress.org-Partneroptionen von Drittanbietern
WordPress Keyword-Recherche
WordPress.com Keyword-Recherche
WordPress.org Keyword-Recherche
Wie man wirbt
WordPress.com Förderung
WordPress.org Förderung
Zusammenfassung

Unterschied zwischen .com und .org WordPress

Hosting

Der Hauptunterschied zwischen WordPress.com und WordPress.org ist der Hosting-Anbieter.

Bei WordPress.org hosten Sie Ihre Website.WordPress.org ermöglicht Ihnen die Nutzung von WordPress als kostenloses CMS, das Sie herunterladen und auf Ihrem eigenen Webserver installieren können.

WordPress.com verwaltet das Hosting für Sie - Sie müssen keine Software herunterladen, für das Hosting bezahlen oder einen Webserver verwalten.

Denkweise

Ein weiterer großer Unterschied zwischen den beiden WordPress-Optionen im Zusammenhang mit dem Affiliate-Marketing ist die Denkweise.

Der Nachteil bei der Verwendung von WordPress.com, insbesondere bei den kostenlosen und niedrigeren Zahlungsplänen, ist, dass WordPress Werbung auf Ihren Inhalten schaltet.Das bedeutet, dass .com-Benutzer im Allgemeinen nicht in der "Online-Geld-verdienen-Nische" sind, wenn sie bereit sind, auf Werbeeinnahmen zu verzichten.

Im Durchschnitt ist der WordPress.com-Nutzer also eher ein "Unschuldiger" im Online-Marketing.(Zugegeben, es gibt große Marken, die WordPress.com als Blogging-Plattform nutzen.)

Das bedeutet, dass es im Durchschnitt weniger Möglichkeiten gibt, Affiliate-Provisionen von ihnen zu erhalten, da sie wahrscheinlich der .com-Version beigetreten sind, um auf billige oder kostenlose Weise Informationsinhalte zu fördern.Daher sind sie nicht darauf aus, Geld auszugeben.

Das sollte man im Hinterkopf behalten.Ich sage nicht, dass man mit .com kein Geld verdienen kann, aber es ist wichtig, den Unterschied zwischen .org und .com zu erkennen, wenn es um Affiliate-Marketing geht.

Das WordPress Partnerprogramm Video Review

Ich habe ein begleitendes Video gedreht, in dem ich das WordPress-Affiliate-Programm bespreche.Schauen Sie es sich an und hinterlassen Sie ein Like, wenn es Ihnen gefällt!

Abschrift

--